Mobil 0173 / 69 82 585
Telefon 0231 / 28 99 84 53

Email:  info@antik-ankauf-rs.de
Rufen Sie uns an
0173 / 69 82 585  
0231 / 28 99 84 53  


Besuchen Sie uns an
Kaiserstr. 68  
44135 Dortmund  


Schreiben Sie uns an
info@antik-ankauf-rs.de  

Ankauf Perserteppiche in Dortmund fair und transparent

Perserteppiche-AnkaufSie sind auf der Suche nach einem Ansprechpartner rund um die Themen Teppiche An- und Verkauf in Dortmund? Dann sind Sie bei mir goldrichtig. Als Antiquitätenhändler habe ich die nötige Kompetenz um persische Teppiche, Kasak-Brücken, Kelims und Kaukasen fachlich richtig zu bewerten. Ich beschäftige mich seit Jahren mit den zwei Schwerpunkten des Teppichmarktes. Auf der einen Seite dem Sammlermarkt antiker Teppiche und Brücken, der Bewunderung für alte Keschan- und Nomaden-Teppiche. Auf der anderen Seite der dekorative Aspekt eines Hereke-Seidenteppichs, einer Brücke aus Ghom oder eines feinen Isfahans oder Nains in Korkwolle oder sogar mit Seide. Unsere Kunden schätzen die Strapazierfähigkeit eines persischen Bidjars und ebenso die asiatische Ruhe eines antiken chinesischen Teppichs mit Blumen, Ranken und Drachen als Dekor. In 2014 hatten wir die Freude sogar einen Lorenzo Lotto Teppich aus dem 17ten Jahrhundert verkaufen zu dürfen. Er stammte ebenso wie mehrere Ferahan- und Shirwan-Teppiche aus dem 19ten Jahrhundert und ein Mochtaschem Keschan aus der Privatsammlung eines Industriellen. Dieses Vertrauen in meinen kleinen aber feinen Kunsthandel in Dortmund hat mich mit Stolz erfüllt. Gern bin ich auch Ihnen behilflich eine gute Lösung für Teppiche aus Haushaltsauflösung, Nachlass oder Erbe zu finden.

Verkauf Orientteppiche in NRW an Antiquitätenhandel

Antiquitäten-AnkaufDer gute Verkauf eines Orientteppichs aus Persien, der Türkei oder China ist wohl gemessen am heutigen Markt kaum möglich. Unsere Eltern waren bereit für Teppiche sehr tief in die Tasche zu greifen. Ohne jede Fachkenntnis wurden oft 15.000 bis 25.000 DM für einen Wohnzimmer-Teppich ausgegeben, untermauert von fragwürdigen Zertifikaten und dubiosen Versprechungen. Die nachfolgende Generation hingegen sieht leider weder eine Geldanlage in einem Teppich, noch ein begehrenswertes Stück persischer Handarbeit. Unsere heutige Sicht ist geprägt von der Erkenntnis das Persien leider nicht das Land von Tausend und einer Nacht ist, ebenso sind Staub-Allergien heute in jungen Familie präsenter denn je. All dies hat neben einem reinen Geschmackswandel zu einem Verfall der Teppich-Preise geführt. Dennoch gibt es immer noch echte Liebhaber die bereit sind, einen angemessenen Preis für einen guten Teppich zu bezahlen. Lassen Sie uns gemeinsam in Dortmund herausfinden was Ihr Teppich im Ankauf wert ist.

Restwertermittlung Ihrer gebrauchten orientalischen Brücke

Nicht immer ist ein Teppich nach 30 oder 40 Jahren auf dem Boden gut erhalten. Abgetretene Stellen, fehlende Fransen und ausgeblichene Industriefarben können den Wert eines Perserteppichs erheblich mindern. Ein Keschan, Isfahan, Bidjar, Ghom oder Täbriz sollte auch nach Jahren weder schief noch blass wirken. In solch einem Fall, geht es klar um die Schätzung des Restwertes, sofern vorhanden. Hierzu können Sie uns gerne befragen. Natürlich treffen diese harten Kriterien nur auf die moderne Produktion der letzten 60 bis 70 Jahre zu. Antike Sammlerteppiche wie Turkmenen, Kelims, Shiraz und Kaukasische Teppiche dürfen nach über 100 Jahre Fehlstellen und Reparaturen aufweisen. Ein Sammlerteppich darf durchaus insgesamt abgelaufen sein, aber keine partiellen unschönen Laufstraßen aufweisen. Alle diese Details erklären wir Ihnen gern im Original vor Ort in Dortmund und Umgebung wie Kamen, Bergkamen, Lünen, Unna und Holzwickede. Melden Sie sich an allen Werktagen telefonisch in unserem Dortmunder Antiquitätengeschäft.

Versteigerung antiker Teppiche aus Persien, China und Türkei

Antiquitäten-AnkaufEine sinnvolle Versteigerung von Teppichen ist in Dortmund nicht möglich. Hier befinden sich keine auf Teppiche spezialisierten Auktionshäuser. Über unser Antiquitätengeschäft ist es aber möglich überregional Orientteppiche bewerten und versteigern zu lassen. Denkbar wären Teppich-Auktionshäuser in Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Wiesbaden. Da hier oft mit Wartezeiten bis sogar zu einem Jahr bis zur nächsten Auktion zu rechnen ist, gilt es stets zwischen einem direkten Teppich-Ankauf und der vermeintlich besseren Chance über eine Teppich-Versteigerung abzuwägen. Vorauszahlungen und Garantien sind nur bei wirklich bedeutenden Orient-Brücken möglich. Aber in jedem Fall macht Sie unsere kompetente Beratung sicherer und erfahrener in allen Fragen rund um den Teppich-Verkauf. Ich freue mich über jeden ehrlich gemeinten Anruf rund um den Teppichhandel. Eine reine Online-Beratung von Mitbewerbern aus dem An- und Verkauf-Bereich bzw. aus dem Metier der Haushaltsauflöser ist meinerseits nicht erwünscht. Der Service der kostenlosen Teppich-Schätzung erfordert eine konkrete, aktuelle Verkaufsabsicht und beschränkt sich auf Privatpersonen. Wertangaben erfolgen stets nur nach Sichtung im Original. Email-Anfragen müssen zur Nachvollziehbarkeit daher zwingend Kontaktdaten (inklusive Festnetz-Nummer etc.) enthalten, Sie erwarten ja schließlich auch Transparenz von uns. Wir von "antiquitaeten-dortmund.de" hoffen auf Ihr Verständnis.

Teppichgeschäft Dortmund - Teppichwäscherei Dortmund - Teppichreparatur Dortmund